Vitaminreiche Drinks

Roter Smoothie im Glas mit Beeren

Vitamine, so weit das Auge reicht: Die Vielfalt an Obst und Gemüse im Frühjahr und Sommer bietet uns immens viele Möglichkeiten, um unser Immunsystem in Schwung zu bringen. In Form von Smoothies finden Vitamine einfach und schnell im Alltag Platz. Bei unseren Rezepten für vitaminreiche Drinks sind unserer Fantasie keinerlei Grenzen gesetzt.

Flüssiges Gold

Allgemein empfohlen werden 800 Gramm Obst und Gemüse pro Tag. Ernährungsforscher haben diese Menge festgelegt, um das Risiko von Herz-Kreislauf-Erkrankungen, von Schlaganfällen und von Krebsleiden zu senken. Im Alltag ist es jedoch oft schwierig, täglich diese Menge zu verspeisen. In flüssiger Form ist es indes gleich viel einfacher: Dazu benötigt man einen Hochleistungsmixer und verschiedene Obst- und Gemüsesorten – am besten in frischer Form, denn so enthalten sie die meisten Vitamine. Nun lassen sich die unterschiedlichsten Smoothie-Kombinationen zaubern. Nicht nur dank ihrer grenzenlosen Vielfalt eignen sich Smoothies auch perfekt als Mahlzeitenersatz – durch ihren hohen Vitamin- und Ballaststoffgehalt erweisen sie sich als lange sättigend. Beim Kombinieren der unterschiedlichen Obst- und Gemüsesorten dürfen wir ruhig etwas Mut beim Ausprobieren haben.

Lachendes Mädchen mit Sonnebrille und Getränk

Spargeltarzan

Grüner Spargel wirkt entwässernd und schwemmt die Giftstoffe aus unserem Körper. Sein Kaloriengehalt liegt bei 20 auf 100 Gramm, und er versorgt unseren Körper mit Kalium, Phosphor und verschiedenen Vitaminen wie A, B und C. Für den Spargeltarzan-Smoothie mixen wir 125 Gramm grünen Spargel, den Saft einer Limette, eine Handvoll Rucola, drei Äpfel und eine Avocado zu einem frühlingshaften Vitaminkick.

Kressepower

Ein Smoothie mit Kresse steckt nicht nur voll Aroma, sondern begeistert dank seiner gesundheitlichen Wirkung. Kresse soll Cholesterin senken und mit ihrem hohen Gehalt an Vitamin C, Mineralstoffen und Folsäure wirksam gegen Erkältungen und Müdigkeit sein. Besonders gern haben wir die Kresse (eine Handvoll) in Kombination mit vier Birnen, 150 Gramm Spinat, dem Saft einer Zitrone und einem halben Liter Wasser.

Grüner Smoothie im Glas

Beerige Vitamine

Wer liebt sie nicht? Erdbeeren! Sie sind die süßen Heldinnen unter den Früchten und haben kaum Kalorien. Zudem sind die beerigen Früchtchen richtige Vitamin-C-Bomben – sie enthalten mehr Vitamin C als Zitronen. Unser eindeutiger Smoothie-Favorit sorgt dank der enthaltenen Kiwis für die Extraportion Vitaminpower: Wir nehmen zwei Kiwis, 150 Gramm Erdbeeren, eine halbe Banane und 100 ml Kokosmilch. Alle Zutaten in den Hochleistungsmixer geben und nach Belieben mit etwas gecrashtem Eis zu einer kühlenden Erfrischung mixen.

Pinke und rote Säfte mit verschiedenen Beeren

Grüner Löwe

Unser grüner Löwe enthält eine überaus gesunde Geheimzutat, die in fast jeden Garten zu finden ist: Löwenzahn. Nein, Löwenzahn ist kein Unkraut, er ist ein wahres Kraftpaket. Er enthält eine Menge Vitamin C und E sowie Bitterstoffe, die für unsere Verdauung besonders förderlich sind. Da er als Heilpflanze gilt und somit seine Inhaltsstoffe sehr hoch dosiert sind, benötigen wir für die Smoothie-Herstellung nur drei bis vier Blätter. Diese mixen wir mit einer Handvoll Blattspinat, einer Banane, einem Apfel, zwei Nektarinen, einem Viertelliter Wasser und einem Teelöffel Chiasamen – fertig ist der Genuss.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*