Natürlich gegen Allergien vorgehen

Frau im Lavendelfeld

Heutzutage leiden viele Menschen an Allergien. Unser Körper reagiert mit verschiedensten Symptomen auf unterschiedlichste Auslöser wie Tierhaar, Pollen oder bestimmte Lebensmittel. Da Allergien eine wesentliche Einschränkung unserer Lebensqualität bedeuten, wollen wir sie am besten auf eine gesunde Art und Weise loswerden. Unser oberstes Credo lautet daher: Die Natur ist der Weg zum Ziel.

Warum gibt es Allergien?

… eine gute Frage, die sich bestimmt viele Menschen stellen. Denn gerade in den vergangenen Jahren hat sich dieses Phänomen weit verbreitet und bringt Betroffene oft sogar an den Rand des Wahnsinns. Die Zahl der Menschen, die an Allergien leiden, hat ein erschreckendes Ausmaß angenommen. Doch warum? Die Antwort ist einfach: Unsere Lebensweise ist daran schuld. Ungesunde Ernährung, Stress und schädliche Umweltfaktoren schwächen unsere Abwehrkräfte, und somit wird unser Immunsystem geschwächt. Außerdem übertreiben wir es häufig mit der Sauberkeit, und so ist unser Körper häufig nicht mehr in der Lage, sich selbst zu schützen.

Wer sind die Auslöser?

Die Auslöser für Allergien sind sehr vielfältig. Gerade im Frühjahr und Sommer leiden viele Menschen an Blütenpollenallergien. Heuschnupfen – so wird die Pollenallergie meistens genannt – entsteht durch den Blütenstaub von Gräsern, Bäumen, Sträuchern usw. Nicht nur in Verbindung mit der Flora treten jedoch allergische Reaktionen auf; auch die Fauna ist als Allergieauslöserin bekannt. So können auch aufgrund von Tierhaar, Insektenstichen und Hausstaubmilben allergiebedingte Symptome auftreten.

Langhaarkatze am Fenster sitzend

Wie erkennen wir Allergien?

Der sicherste Weg, um festzustellen, welche Allergie einem das Leben schwermacht, sind Allergietests. Es gibt zahlreiche dieser Art, von Hauttest bis hin zu Bluttests, die von Medizinern durchgeführt werden. Oft geben aber die Symptome schon Antwort auf diese Frage. Niesanfälle, Kopfschmerzen, Kreislaufprobleme, anhaltende Müdigkeit sowie tränende und geschwollene Augen sind typische Anzeichen, die auf eine Allergie hindeuten. In schlimmeren Fällen kann es sogar zu Atemnot kommen.

Frau bei Sonnenuntergang im Feld stehen

Wie behandeln wir Allergien?

Mit der steigenden Anzahl der Allergiker ist auch die Zahl der Behandlungsmöglichkeiten gestiegen. Leider ist aber festzustellen, dass es sich hier meist um chemische Mittel handelt, die nur auf die Symptombekämpfung abzielen. Um aber die Lebensqualität wieder nachhaltig zurückzuerlangen, ist es wichtig, auf natürliche Weise gegen Allergien vorzugehen. Einen natürlichen Weg bieten die Wirkstoffe der Wachteleier einer bestimmten Wachtelgattung. Sie bauen unser Immunsystem auf und schützen unsere Zellen. ALLEOVITE IMMUN Nahrungsergänzungsmittel und die darin enthaltenen Wirkstoffe der Wachteleier zielen genau darauf ab und unterstützen unser Immunsystem auf ganz natürliche Art und Weise. Zusätzlich sollten wir sichergehen, dass unsere Ernährung gesund ist und folglich unsere Abwehrkräfte gefördert werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*