Nährstoffe für starke Knochen

Frau auf Felsen stehend

Habt ihr gewusst, dass ein Erwachsener über 200 Knochen hat? Letztere sorgen für unsere Beweglichkeit und Stabilität. Doch nicht immer halten sie allen Belastungen stand. Je stärker die Knochen, desto besser können Knochenbrüche oder Ähnliches vermieden werden. Da uns unsere Gesundheit sehr wichtig ist, werfen wir doch einen Blick auf die wichtigsten Nährstoffe für starke Knochen.

Gesunde Knochen

Wenn wir ehrlich sind, ist unser Skelett ziemlich vielen Belastungen ausgesetzt. Während unseres ganzen Lebens haben unsere Knochen einiges an Fehlbelastungen abzufedern. Bei gesunden, starken Knochen ist das meist kein Problem; doch mit dem Alter nimmt die Knochendichte ab, während die Anfälligkeit für Brüche steigt. Im Extremfall sprechen wir von Osteopenie (der Vorstufe von Osteoporose) oder eben Osteoporose, bei der sich die Knochendichte und -qualität vermindern. Mithilfe gesunder Ernährung und moderater Bewegung können wir dem Problem entgegenwirken. Oft wurde uns gesagt, dass Milchprodukte besonders gut für die Knochen seien. Welche Nährstoffe für starke Knochen sorgen, bleibt jedoch häufig ein Rätsel.

Hand eines Mannes mit Meer im Hintergrund

Calcium

Besonders im Kindesalter wird der Konsum von Milchprodukten angepriesen. Der Grund dafür ist, dass Milchprodukte viel Calcium enthalten, das einen der wichtigsten Nährstoffe für starke Knochen liefert. Da Calcium zum Erhalt der Knochendichte beiträgt, ist es ratsam, Milchprodukte aller Art (Joghurt, Käse, Milch etc.) zu essen – aber auch Walnüsse sind grandiose Calciumlieferanten.

Magnesium

Am besten kann unser Stoffwechsel das Calcium in Verbindung mit Magnesium verwerten. Für unsere Knochengesundheit brauchen wir daher genügend Magnesium. Diesen Mineralstoff finden wir in Lebensmitteln wie Nüssen, Vollkornprodukten oder Bananen, und auch Hülsenfrüchte versorgen unseren Körper mit viel Magnesium.

Walnüsse mit Schale

Vitamin D

Vitamin D gilt als Sonnenvitamin, daher verwundert es nicht, dass besonders im Winter viele Menschen an einem Vitamin-D-Mangel leiden. Dies kann für unsere Knochengesundheit gefährlich werden. Der menschliche Körper kann Vitamin D nur dann produzieren, wenn Sonne auf die Haut strahlt. Daher ist es im Sommer einfach, diesen Bedarf zu decken; im Winter sieht es dagegen manchmal eher schlecht mit der Sonne aus. Gerade in den Wintermonaten sollten wir daher jeden sonnigen Tag nutzen, um an die frische Luft zu gehen und Vitamin D zu tanken.

Vitamin K

Ein weiteres Vitamin spielt beim Erhalt starker Knochen eine wichtige Rolle: Vitamin K. Grünes Gemüse wie Brokkoli, Spinat, Erbsen und Grünkohl sind gute Vitamin-K-Lieferanten. Durch das Vitamin wird im Körper ein Protein gebildet, das unsere Knochen aufbaut und stärkt.

Bananenstücke,Grünkohl und Rotkraut

Zink und Mangan

Käse, Eier und Vollkornprodukte sind wertvolle Zinklieferanten. Vollkornprodukte stellen generell einen bedeutenden Nährstofflieferanten für unsere Knochen dar, da sie auch Mangan und viel Magnesium enthalten. Besonders für den Aufbau eines starken Knochengewebes benötigt unser Körper Zink und Mangan.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*